Das eigene Kreditrisiko im Auge behalten

-
29. September 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Mit der Scope Risk Solutions (SRS) hat die Scope Group einen neuen Dienstleister etabliert, der die analytische Expertise der Scope Ratings mit dem Angebot eines umfassenden Kreditrisikomanagements verbindet – zur Erfüllung regulatorischer Anforderungen. Die Dienstleistungen der neuen Servicegesellschaft richten sich vor allem an Finanzinstitute, Unternehmen und Regierungsorganisationen. Mit einer auf Kreditrisiko-Lösungen zugeschnittenen Plattform haben die Kunden die Möglichkeit, ihre Kreditrisiko-Positionen individuell zu steuern. Sie können dabei selbstständig darüber entscheiden, wie umfangreich und detailliert ihre eigene Analyse sein soll.

Das Serviceportfolio umfasst unter anderem die Entwicklung maßgeschneiderter Kredit-Modelle. Angeboten werden Schuldner/Emittenten-, Sicherheit/Kreditlinien- und Portfolio-Modelle. Die Modellvalidierung basiert grundsätzlich auf der Prognosefähigkeit des internen Ratingsystems eines Kunden hinsichtlich Genauigkeit und Konsistenz. Zudem werden auf Kundenwunsch ein spezifisches Kredit-Research in Bezug auf bestimmte Regionen, Branchen oder auch Einzelwerte erstellt. Damit werden die Kredit-Entscheidungen der Kunden in Situationen unterstützt, in denen dem Auftraggeber die notwendigen Informationen oder Fachkenntnisse fehlen oder die internen Ressourcen temporär ergänzt werden sollen.

Bildquelle: ©Sergey Nazarov / iStockphoto