Mehr Fokus auf “grüne” Investments

-
25. September 2019

 

 

Antonio Keglevich (Foto) leitet ab sofort als Global Head of Sustainable Finance Advisory das neu formierte Sustainable Finance Advisory Team bei der HypoVereinsbank / UniCredit. In diesem Team hat die Bank ihr Know-how in Sachen Nachhaltigkeit und ihre Expertise dazu in Bezug auf Kapitalmarkttransaktionen gebündelt.

 

Keglevich war bislang als Head of Sustainability Bond Origination tätig. Er wird weiterhin in München arbeiten und an Goffredo Guizzardi und Christian Reusch, Co-Heads of Global Finance & Advisory, berichten. Das neue Sustainable Finance Advisory Team wird als Teil des Corporate & Investment Banking (CIB) Kunden zum Übergang von traditionellen zu grünen Strategien beraten und Mandate von Unternehmen, Finanzdienstleistern und SSAs (Sovereigns, Supranationals and Agencies) mit ESG-Bezug entlang der gesamten Wertschöpfungskette begleiten. Dazu arbeitet das Team mit dem bestehenden Equator Principles Advisory Team der Bank zusammen. 

UniCredit gehörte 2003 zu den weltweit ersten Anwendern der zehn Prinzipien, die die Equator Principles bilden – ein Risikomanagement-Rahmenwerk zur Bestimmung, Bewertung und Steuerung von Umwelt- und Sozialrisiken in Projekten. In Zukunft sollen die beiden „grünen“ Teams gemeinsam geeignete Projektkategorien definieren. „Der Markt für grüne Anleihen und Kredite ist auf dem besten Weg, dieses Jahr einen Rekord für Neuemissionen zu erreichen. Grund dafür ist der positive Druck durch Investoren, die danach verlangen, nachhaltige Finanzierung zu erhöhen und den Klimawandel zu mildern“, erläuterte Keglevich. Die Verwirklichung von nachhaltigem Wachstum sei zu einem vorrangigen Anliegen von Investoren und Unternehmen auf der ganzen Welt geworden, ergänzte Richard Burton, Leiter des CIB-Bereichs bei UniCredit, und Banken spielten dabei eine wichtige Rolle, innovative Lösungen für das Kundengeschäft zu finden. (kra) 

Bildquelle: HVB / UniCredit