Schiffsrisiken bescheren NordLB Milliardenverlust

ERM
-
24. November 2016
-
Von Redaktion RISIKO MANAGER

Die nochmals verschärfte Krise in der Schifffahrtsbranche hat der Norddeutschen Landesbank (NordLB) in den ersten neun Monaten des Jahres einen massiven Verlust beschert. Sie musste die Risikovorsorge für die Schiffsfinanzierung beträchtlich aufstocken, wobei ein Großteil auf die Finanzierungen der bereits bei der NordLB konsolidierten Bremer Landesbank entfällt. Wegen der zu erwartenden überdurchschnittlich hohen Risikovorsorge im vierten Quartal rechnen die Hannoveraner mit einem Jahresverlust von über 1 Mrd. €. Die Schifffahrtsbranche hat seit längerer Zeit mit enormen Überkapazitäten und sinkenden Frachtraten zu kämpfen, darunter leiden die Finanzierer.

In Deutschland sind neben NordLB und Bremer Landesbank etwa die HSH Nordbank und die Commerzbank sowie die DVB Bank und ihr Eigentümer DZ Bank von der Malaise betroffen. Die NordLB hat im Frühjahr beschlossen, ihr Schiffsfinanzierungsportfolio von damals 19 auf 12 bis 14 Mrd. € bis Ende 2018 zu reduzieren. In den ersten neun Monaten 2016 wurde das Portfolio um 2 Mrd. € eingedampft, bis Jahresende wird eine Zielgröße von 16 Mrd. € angepeilt. Für das Gesamtjahr 2016 erwartet die NordLB eine Risikovorsorge von "deutlich" über 2 Mrd. €. "Aus Vorsichtsgründen planen wir auch für die Folgejahre mit einer erhöhten Risikovorsorge für die Schiffsfinanzierungen", sagte Vorstandschef Gunter Dunkel. Das soll aber die Ergebnisse nicht mehr in dem Maße wie bisher beeinträchtigen. 2017 und in den Folgejahren will die Bank wieder deutliche Gewinne erzielen. "Die NordLB kann die Herausforderungen aus eigener Kraft meistern", so Dunkel. "Unsere Kapitalquoten bleiben auf einem hohen Niveau und haben ausreichende Puffer, um sämtliche aufsichtsrechtlichen Anforderungen zu erfüllen", zeigte sich Dunkel zuversichtlich. "Dies gilt auch nach der Verarbeitung des Negativergebnisses für das Gesamtjahr 2016 und auch nach der vollständigen Übernahme der Bremer Landesbank."

Bildquelle: ©mbbirdy / iStockphoto.com