Specht wechselt in den Vorstand

-
27. Juni 2019
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Personelle Änderungen bei der Warburg Invest AG: Caroline Specht (42, Foto) wird Mitglied des Vorstands. Ihre bisherige Position in der Geschäftsleitung übernimmt Christian Schmaal, der zuletzt das Risikocontrolling leitete.

Caroline Specht erweitert als Mitglied des Vorstands die Geschäftsleitung der Warburg Invest AG. Damit arbeitet sie mit dem langjährigen Vorsitzenden des Vorstands Carsten Schmeding (48) sowie dem Mitglied des Vorstands Andreas Lebe (61) zusammen. Specht war seit 2017 Geschäftsführerin der Warburg Invest in Hamburg. Andreas Lebe geht Ende Juli wie geplant in den Ruhestand und scheidet damit in bestem Einvernehmen aus dem Vorstand aus.

Spechts bisherige Position in der Geschäftsleitung der Hamburger Warburg Invest Kapitalanlagegesellschaft mbH übernimmt Christian Schmaal (53), der zuvor 20 Jahre in der Warburg Bank tätig war und dort als Direktor zuletzt das Risikocontrolling leitete. Er arbeitet künftig mit Matthias Mansel (52) zusammen, der seit 2011 für die Warburg Invest tätig ist und als Geschäftsführer das Portfoliomanagement verantwortet.

Im Zuge der Übernahme sämtlicher Anteile durch die Warburg Bank verändert sich auch die Besetzung der Aufsichtsgremien. Der Aufsichtsrat der Warburg Invest AG wird nunmehr von Dr. Peter Rentrop-Schmid, Partner der Warburg Bank, als Vorsitzendem geführt. Vorsitzender des Aufsichtsrats der Warburg Invest Holding ist Joachim Olearius. (ud)