Weitere News

Zweifel an der Deutschen Bank

ERM
-
09. Februar 2016
-
Von Benjamin Krieger

Der Aktienkurs der Deutschen Bank ist seit Jahresbeginn um 40 Prozent eingebrochen. Der Tagesverlust am Montag von fast 10 Prozent war der größte seit fast sieben Jahren. Auch die Aussage von CEO John Cryan, die Kapitalstärke und die Risikoposition der Bank seien "absolut grundsolide", kann den Kurs nicht stützen. Das...

mehr

National Bank of Canada von Maple-Schließung belastet

ERM
-
09. Februar 2016
-
Rita Trichur, Todd Buell, Christine Benders-Rüger

Die Quasi-Schließung der Maple Bank GmbH durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) bekommt auch die National Bank of Canada zu spüren. Sie warnte vor Belastungen ihrer Kapitalausstattung. Die National Bank mit Sitz in Montreal, die nach Bilanzsumme sechstgrößte kanadische Bank, hält einen Anteil...

mehr
Anzeige

Kongress Länderrisiken 2016 - Kreditversicherer Coface: Chancen und Risiken im Außenhandel – 28. April 2016 in Mainz

-
08. Februar 2016

Die globale Wirtschaft bewegt sich in einer instabilen Großwetterlage. Politische Konflikte bremsen die wirtschaftliche Entwicklung von Ländern und Regionen. Russland ist weiter das brisanteste aktuelle Beispiel. Der Nahe Osten und Nordafrika kommen nicht zur Ruhe. Hinzu kommen ökonomische Probleme in den nun langsamer...

mehr

Warum die Fed die Märkte nicht retten kann

-
05. Februar 2016
-
Von Justin Lahart

Investoren sind inzwischen überzeugt, dass die Federal Reserve ihren Leitzins im März nicht anheben wird. Es würde den Märkten dennoch gut tun, wenn die Fed das bestätigen würde. Doch das dürfte ihr schwer fallen.

mehr

Risikoprämien schießen nach oben

-
05. Februar 2016
-
Von Benjamin Krieger

Europas Bankensektor ist allein seit Jahresbeginn um 20 Prozent abgesackt. Die Branche steckt in einer Umbruchphase. Die Geldhäuser müssten die Kosten senken, risikoreiche Anlagen abbauen und das Eigenkapital stärken. Gleichzeitig aber drücken die weltweit niedrigen Zinsen auf die Erträge.

mehr

Neue Struktur der Eurozone birgt neue Risiken

-
05. Februar 2016
-
Von Stephen Fidler

Europäische Behörden wollen mit der Bankenunion das Finanzsystem stabilisieren. Doch dieser Plan birgt eigene Risiken. So soll z. B. sichergestellt werden, dass mit ESM-Krediten nicht einfach die Inhaber von Staatsanleihen ausgezahlt werden. Aber alleine die Vermutung, eine solche Aktion könne eine Rettungsmaßnahme...

mehr

Regulierung verursacht unnötige Belastungen

-
05. Februar 2016
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die deutschen Banken kritisieren in einer aktuellen Stellungnahme gegenüber der Europäischen Kommission „unnötige Belastungen“ aus neuen regulatorischen Vorgaben für das Bankgeschäft. Die Kosten, die aus der Umsetzung der regulatorischen Anforderungen resultieren, machen insbesondere kleinen Instituten schwer zu...

mehr

AnaCredit soll verschoben werden

-
02. Februar 2016
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) hat in einer aktuellen Stellungnahme den Verordnungsentwurf der Europäischen Zentralbank (EZB) zum Kreditregister AnaCredit kritisiert. Nach Ansicht der DK schießt die Aufsicht mit der derzeit geplanten Ausgestaltung von AnaCredit weit über das Ziel hinaus. Allerdings sei zu begrüßen,...

mehr

Kreditrisiko

Risikoprämien schießen nach oben

-
05. Februar 2016
-
Von Benjamin Krieger

Europas Bankensektor ist allein seit Jahresbeginn um 20 Prozent abgesackt. Die Branche steckt in einer Umbruchphase. Die Geldhäuser müssten die Kosten senken, risikoreiche Anlagen abbauen und das Eigenkapital stärken. Gleichzeitig aber drücken die weltweit niedrigen Zinsen auf die Erträge.

mehr

AnaCredit soll verschoben werden

-
02. Februar 2016
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) hat in einer aktuellen Stellungnahme den Verordnungsentwurf der Europäischen Zentralbank (EZB) zum Kreditregister AnaCredit kritisiert. Nach Ansicht der DK schießt die Aufsicht mit der derzeit geplanten Ausgestaltung von AnaCredit weit über das Ziel hinaus. Allerdings sei zu begrüßen,...

mehr

Solvency II: Assekuranz am Scheideweg

-
14. Januar 2016
-
Stefan Hirschmann

Solvency II zwingt die Versicherer, ihr Risikokapital nach modernen Verfahren neu zu ermitteln, ein verbessertes Risikomanagement einzurichten und eine Vielzahl zusätzlicher Berichte zu erstellen. Künftig bestimmt eine Standardformel die Höhe des mindestens vorzuhaltenden Risikokapitals.

mehr

Zinsänderungsrisiko ist "dickster Brocken"

-
13. Januar 2016
-
Madeleine Nissen

Der Präsident der deutschen Finanzaufsicht, Felix Hufeld, hat in seiner Neujahresrede eine harte Gangart bei der Regulierung angekündigt. Angesichts der für Banken bedrohlichen Niedrigzinsphase sieht er keinen Grund, die Leine locker zu lassen. So wird die BaFin laut Hufeld darauf achten, dass Institute stille Reserven...

mehr

Eurobanken brauchen mehr Kapital

-
05. Januar 2016
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Der Rest der Welt droht die Eurozone abzuhängen – nicht nur wirtschaftlich, sondern auch im Bankensektor. Weltweit drängen Aufsichtsbehörden die Banken dazu, höhere Kapitalanforderungen zu erfüllen. Doch in Europa sind Institute nach wie vor nicht sicher, wie viel Kapital sie überhaupt zur Seite legen müssen, während...

mehr

Marktrisiko

Warum die Fed die Märkte nicht retten kann

-
05. Februar 2016
-
Von Justin Lahart

Investoren sind inzwischen überzeugt, dass die Federal Reserve ihren Leitzins im März nicht anheben wird. Es würde den Märkten dennoch gut tun, wenn die Fed das bestätigen würde. Doch das dürfte ihr schwer fallen.

mehr

Neue Struktur der Eurozone birgt neue Risiken

-
05. Februar 2016
-
Von Stephen Fidler

Europäische Behörden wollen mit der Bankenunion das Finanzsystem stabilisieren. Doch dieser Plan birgt eigene Risiken. So soll z. B. sichergestellt werden, dass mit ESM-Krediten nicht einfach die Inhaber von Staatsanleihen ausgezahlt werden. Aber alleine die Vermutung, eine solche Aktion könne eine Rettungsmaßnahme...

mehr

Steigende Risiken im Welthandel

-
28. Januar 2016
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Wachstumstreiber der Weltwirtschaft 2016 sind klein. Sehr klein. Quasi Zwerge. Zu diesem Schluss kommt der führende Kreditversicherer Euler Hermes in seiner aktuellen Studie „Die 7 Zwerge des Welthandels“. Ein reales Wachstum von 2,8 Prozent erwarten die Volkswirte von Euler Hermes für 2016 – und damit zum sechsten...

mehr

Panik schürt Panik schürt Panik

-
21. Januar 2016
-
Redaktion RISIKO MANAGER

An den internationalen Finanzmärkten geht momentan die Angst vor einem empfindlichen Abschwung der Weltwirtschaft um – man könnte es auch Panik nennen. Und diese Panik stellt sich möglicherweise als völlig unberechtigt heraus, weil dieser Abschwung niemals eintritt. Viele der weltgrößten Aktienmärkte, darunter der...

mehr

Willkommen in der Krisenwirtschaft

-
19. Januar 2016
-
Von Stephen Fidler

Eine bunte Palette an Stressfaktoren belastet derzeit die Finanzmärkte und politischen Zentren der Welt: die Abkühlung der chinesischen Konjunktur, die einbrechenden Ölpreise, die eskalierenden Spannungen im Nahen Osten und die daraus folgende Flüchtlingskrise in Europa, sowie die Möglichkeit einer finanziellen Krise,...

mehr

OpRisk

Regulierung verursacht unnötige Belastungen

-
05. Februar 2016
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die deutschen Banken kritisieren in einer aktuellen Stellungnahme gegenüber der Europäischen Kommission „unnötige Belastungen“ aus neuen regulatorischen Vorgaben für das Bankgeschäft. Die Kosten, die aus der Umsetzung der regulatorischen Anforderungen resultieren, machen insbesondere kleinen Instituten schwer zu...

mehr

Hedgefonds holen zum Schlag aus

-
01. Februar 2016
-
Juliet Chung, Carolyn Cui

Die Zeichen stehen auf einen Showdown zwischen der Wall Street und der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt: Einige der größten Namen in der Hedgefonds-Branche holen zu einem großen Schlag gegen die chinesische Währung Yuan aus. Hayman Capital Management, der Fonds des Managers Kyle Bass, hat einen Großteil seiner...

mehr

Staatsanleihen: Status als risikofreie Anlage vor dem Ende

-
13. Januar 2016
-
Von Redaktion RISIKO MANAGER

Die bei der Europäischen Zentralbank (EZB) für Bankenaufsicht zuständige Sabine Lautenschläger zweifelt nicht am Willen der Aufsichtsbehörden, die regulatorische Privilegierung von Staatsanleihen zu beenden. Der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht, dessen dienstältestes Mitglied Lautenschläger inzwischen ist, sammelt...

mehr

Aufwärts: Die ersten Einlagenzinsen steigen

-
29. Dezember 2015
-
Von Sarah Krouse, Rita Trichur und Rachel Louise Ensign

Wenigstens die Großkunden können sich schon einmal auf steigende Zinsen freuen: Die größte Bank der USA kündigte an, im Januar die Einlagenzinsen für ihre institutionellen Kunden anzuheben.

 

mehr

Kurioser Fall von "Mitarbeiterdiebstahl"

-
22. Dezember 2015
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Zwischen den beiden schweizerischen Banken Credit Suisse und UBS entbrennt ein kurioser Streit um Mitarbeiter in den USA. Credit Suisse wirft dem Wettbewerber vor, dieser klaue der Bank ihre Händler. Die Zürcher reichten sogar eine Beschwerde beim Regulierer Financial Industry Regulatory Authority ein.

mehr

ERM

Zweifel an der Deutschen Bank

ERM
-
09. Februar 2016
-
Von Benjamin Krieger

Der Aktienkurs der Deutschen Bank ist seit Jahresbeginn um 40 Prozent eingebrochen. Der Tagesverlust am Montag von fast 10 Prozent war der größte seit fast sieben Jahren. Auch die Aussage von CEO John Cryan, die Kapitalstärke und die Risikoposition der Bank seien "absolut grundsolide", kann den Kurs nicht stützen. Das...

mehr

National Bank of Canada von Maple-Schließung belastet

ERM
-
09. Februar 2016
-
Rita Trichur, Todd Buell, Christine Benders-Rüger

Die Quasi-Schließung der Maple Bank GmbH durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) bekommt auch die National Bank of Canada zu spüren. Sie warnte vor Belastungen ihrer Kapitalausstattung. Die National Bank mit Sitz in Montreal, die nach Bilanzsumme sechstgrößte kanadische Bank, hält einen Anteil...

mehr

Deutsche Bank: Synchronisation ist Hauptrisiko

ERM
-
21. Januar 2016
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Hohe Rechtskosten und auch eine Ertragsschwäche machen die Analysten der UBS als Hauptgründe für die Gewinnwarnung der Deutschen Bank aus. Das Hauptrisiko für die Zukunft der Bank sehen sie in der schwierigen Synchronisation zwischen Restrukturierung und gleichzeitigem Kapitalaufbau. Im operativen Geschäft der Bank...

mehr

Kursmassaker bei Italo-Banken

ERM
-
20. Januar 2016
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Das Kursmassaker bei italienischen Banken ruft die Politik auf den Plan. In Rom haben sich offenbar Ministerpräsident Matteo Renzi und Wirtschaftsminister Pier Carlo Padoan mit dem Notenbankchef Ignazio Visco getroffen, um über den Bankensektor zu sprechen. Während des jüngsten Börsenabsturzes sind besonders die Aktien...

mehr

App statt Bank: Geschäftsmodelle in Gefahr

ERM
-
20. Januar 2016
-
Max Colchester, Margot Patrick

Den etablierten Geldhäusern droht massiver Wettbewerb durch kleine Internetfirmen. Eine davon ist die Girokonten-App Mondo des 30-jährigen Briten Tom Blomfield. Er beschäftigt kaum eine Handvoll Mitarbeiter, verlangt keine Transaktionsgebühren und wird wohl kaum besonders viele Kredite vergeben. Seine App zu betreiben,...

mehr