Weitere News

Neuausrichtung des Risikotragfähigkeitsleitfadens

-
18. Oktober 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) begrüßt, dass das komplexe Thema der Neuausrichtung eines deutschen Risikotragfähigkeitsleitfadens seitens der Aufsicht gemeinsam mit Verbänden erörtert wurde und wird. Die die Interessenvertretung der fünf kreditwirtschaftlichen Spitzenverbände in Deutschland bewertet es positiv,...

mehr

JP Morgan Chase kauft seinen ersten FinTech-Partner

ERM
-
18. Oktober 2017
-
Von Peter Rudegeair

Auch die amerikanischen Banken arbeiten zunehmend stärker mit FinTechs zusammen: JP Morgan Chase & Co hat das Zahlungsunternehmen WePay Inc gekauft und damit seine erste größere Akquisition eines FinTech-Start-ups vorgenommen. Die US-Bank will die WePay-Technologie für die vier Millionen Kleinunternehmer-Kunden des...

mehr

Kreditrisiko in Asien weiterhin hoch

-
17. Oktober 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Zahlungsmoral in der Asien-Pazifik-Region ist nach wie vor schlecht: Neun von zehn befragten Lieferanten waren 2016 von Zahlungsverzögerungen ihrer B2B-Kunden betroffen. Umgerechnet bedeutet das, dass 45,4 Prozent des Gesamtwertes der B2B-Rechnungen zum Fälligkeitsdatum noch nicht bezahlt waren. Dies geht aus dem...

mehr

Hedgefonds strebt Aufspaltung der Credit Suisse an

ERM
-
17. Oktober 2017
-
Von Matthias Goldschmidt

Die Credit Suisse hat einen neuen umtriebigen Investor: Der Hedgefonds RBR Capital mit Sitz in Küsnacht hat sich bei der Schweizer Großbank eingekauft. Ein Sprecher des Hedgefonds bezifferte den Anteil auf 0,2 bis 0,3 Prozent und bestätigte damit einen Bericht der Schweizer Wirtschaftszeitung Finanz und Wirtschaft....

mehr

Banken müssen mehr tun in Sachen Risikovorsorge

ERM
-
16. Oktober 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Finanz- und Wirtschaftskrise von 2008 wurde durch Hypothekenkredite an Kunden mit schlechter Bonität ausgelöst. Zehn Jahre später tritt nun mit dem IFRS 9 ein neuer Standard in Kraft, der ersonnen wurde, um künftig ähnliche Katastrophen zu verhindern. Ab 1. Januar 2018 müssen Banken ihre Finanzinstrumente nach...

mehr

BaFin konsultiert zur Solvabilitäts-Meldung

-
16. Oktober 2017
-
Von Redaktion RISIKO MANAGER

Finanzkonglomerate müssen gegenüber der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), der Deutschen Bundesbank und in bestimmten Fällen auch der Europäischen Zentralbank nachweisen, dass sie über Eigenmittel in angemessener Höhe verfügen. Welche Angaben die Meldung enthalten muss, hat die BaFin zusammen mit...

mehr

Peking dreht größtem Aktionär der Deutschen Bank einen Geldhahn zu

-
13. Oktober 2017
-
Von Julie Steinberg und Chao Deng

Chinas Versicherungsregulierer knöpft sich mit HNA den größten Aktionär der Deutschen Bank vor. Die Finanzaufseher verboten einer Lebensversicherungsgesellschaft der HNA, dem Mutterkonzern finanzielle Rückendeckung zu geben. Das bremst neuerlich den einkaufshungrigen Mischkonzern in seinem Wachstum. Der Regulierer...

mehr

US-Amerikaner häufen Kreditkartenschulden an

-
13. Oktober 2017
-
Von Aaron Back

Die beiden US-Großbanken JP Morgan und Citigroup haben zuletzt zwar solide Gewinnergebnisse vorgelegt, warnten aber zugleich vor einer zunehmenden Verschuldung der Verbraucher, was auch Anleger in anderen Branchen aufhorchen lassen sollte. Beide Geldhäuser schlugen sich im dritten Quartal besser als von Analysten...

mehr

Zu schnelle Straffung bedeutet Risiko

-
12. Oktober 2017
-
Von Hans Bentzien

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat die Zentralbanken der Industrieländer davor gewarnt, ihre Geldpolitik zu abrupt oder zum falschen Zeitpunkt zu straffen. In seinem Globalen Finanzstabilitätsbericht äußert der IWF die Einschätzung, dass die Reaktion der Finanzmärkte auf eine straffere Geldpolitik schwer...

mehr

Kreditrisiko

Kreditrisiko in Asien weiterhin hoch

-
17. Oktober 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Zahlungsmoral in der Asien-Pazifik-Region ist nach wie vor schlecht: Neun von zehn befragten Lieferanten waren 2016 von Zahlungsverzögerungen ihrer B2B-Kunden betroffen. Umgerechnet bedeutet das, dass 45,4 Prozent des Gesamtwertes der B2B-Rechnungen zum Fälligkeitsdatum noch nicht bezahlt waren. Dies geht aus dem...

mehr

US-Amerikaner häufen Kreditkartenschulden an

-
13. Oktober 2017
-
Von Aaron Back

Die beiden US-Großbanken JP Morgan und Citigroup haben zuletzt zwar solide Gewinnergebnisse vorgelegt, warnten aber zugleich vor einer zunehmenden Verschuldung der Verbraucher, was auch Anleger in anderen Branchen aufhorchen lassen sollte. Beide Geldhäuser schlugen sich im dritten Quartal besser als von Analysten...

mehr

Das eigene Kreditrisiko im Auge behalten

-
29. September 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Mit der Scope Risk Solutions (SRS) hat die Scope Group einen neuen Dienstleister etabliert, der die analytische Expertise der Scope Ratings mit dem Angebot eines umfassenden Kreditrisikomanagements verbindet – zur Erfüllung regulatorischer Anforderungen. Die Dienstleistungen der neuen Servicegesellschaft richten sich...

mehr

BaFin will Risikosensitivität erhalten

-
22. September 2017
-
Von Hans Bentzien

Nach Ansicht der Finanzaufsicht BaFin sind nichtrisikosensitive Limits nur als äußerste Leitplanke und Ergänzung zu risikosensitiven Anforderungen und einem funktionierenden Risikomanagement sinnvoll. Banken sollen deshalb mit eigenen Modellen ihre Kreditrisiken berechnen dürfen.

mehr

Kreditrisiken in Mittel- und Osteuropa sinken

-
11. September 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Unternehmensinsolvenzen in Mittel- und Osteuropa sanken nach 2015 (-14 Prozent) auch 2016 um 6 Prozent. Insgesamt gingen im letzten Jahr sechs von tausend Unternehmen in MOE pleite, wie der internationale Kreditversicherer Coface jetzt mitteilte. Diese positive Entwicklung ist auf das günstige makroökonomische...

mehr

Marktrisiko

Neuausrichtung des Risikotragfähigkeitsleitfadens

-
18. Oktober 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) begrüßt, dass das komplexe Thema der Neuausrichtung eines deutschen Risikotragfähigkeitsleitfadens seitens der Aufsicht gemeinsam mit Verbänden erörtert wurde und wird. Die die Interessenvertretung der fünf kreditwirtschaftlichen Spitzenverbände in Deutschland bewertet es positiv,...

mehr

BaFin konsultiert zur Solvabilitäts-Meldung

-
16. Oktober 2017
-
Von Redaktion RISIKO MANAGER

Finanzkonglomerate müssen gegenüber der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), der Deutschen Bundesbank und in bestimmten Fällen auch der Europäischen Zentralbank nachweisen, dass sie über Eigenmittel in angemessener Höhe verfügen. Welche Angaben die Meldung enthalten muss, hat die BaFin zusammen mit...

mehr

Zu schnelle Straffung bedeutet Risiko

-
12. Oktober 2017
-
Von Hans Bentzien

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat die Zentralbanken der Industrieländer davor gewarnt, ihre Geldpolitik zu abrupt oder zum falschen Zeitpunkt zu straffen. In seinem Globalen Finanzstabilitätsbericht äußert der IWF die Einschätzung, dass die Reaktion der Finanzmärkte auf eine straffere Geldpolitik schwer...

mehr

Brexit: FinTech-Standorte gegen offensive Werbung

-
10. Oktober 2017
-
Von Andreas Kißler

Die deutschen Banken und Finanztechnologie-Unternehmen ("FinTechs") sehen große Chancen für die FinTech-Standorte Frankfurt und Berlin, vom Brexit zu profitieren. Doch eine aggressive Vermarktung ist nicht der Weg, den die führenden Standorte Frankfurt und Berlin gehen wollen. "Es gibt keine offensive Werbung", betont...

mehr

Fondsmanager wollen nach Leistung entlohnt werden

-
05. Oktober 2017
-
Von Aaron Back

Die Gilde der Fondsmanager will im Kampf gegen die zunehmende Übermacht passiver Fonds zurückschlagen. Zu diesem Zweck experimentieren sie seit neuestem mit leistungsabhängigen Bezahlmodellen. Das Vorhaben könnte aufgehen. So will Fidelity außerhalb der USA bald Aktienfonds anbieten und für diese eine leicht erhöhte...

mehr

OpRisk

Peking dreht größtem Aktionär der Deutschen Bank einen Geldhahn zu

-
13. Oktober 2017
-
Von Julie Steinberg und Chao Deng

Chinas Versicherungsregulierer knöpft sich mit HNA den größten Aktionär der Deutschen Bank vor. Die Finanzaufseher verboten einer Lebensversicherungsgesellschaft der HNA, dem Mutterkonzern finanzielle Rückendeckung zu geben. Das bremst neuerlich den einkaufshungrigen Mischkonzern in seinem Wachstum. Der Regulierer...

mehr

Stresstest: Banken-Modelle zu Kundenverhalten "riskant"

-
09. Oktober 2017
-
Von Hans Bentzien

Die Banken des Euroraums stellen sich nach Einschätzung der Europäischen Zentralbank (EZB) bei der Modellierung des Verhaltens ihrer Kunden nicht stark genug auf die Möglichkeit steigender Zinsen ein. Wie die EZB im Ergebnis ihres aktuellen Bankenstresstests mitteilt, passen die meisten der verwendeten Modelle...

mehr

EZB zieht Stresstest für griechische Banken vor

-
27. September 2017
-
Von Nektaria Stamouli

Die Aktien griechischer Banken erleiden am Dienstag schwere Verluste. Grund sind Pläne der Europäischen Zentralbank (EZB), für griechische Finanzinstitute einen vorgezogenen Stresstest durchzuführen. Ein von EZB-Präsident Mario Draghi angekündigtes Vorhaben bestätigten verschiedene mit der Sachlage vertraute Personen....

mehr

Standards zur MREL-Regulierung veröffentlicht

-
07. September 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Europäische Aufsichtsbehörde (EBA) hat aktuell ihren endgültigen Entwurf zu der Umsetzung der technischen Durchführungsstandards (ITS) zur MREL-Regulierung veröffentlicht. MREL steht für Minimum Requirement For Own Funds and Eligible Liabilities und bestimmt die Mindestanforderungen an Eigenmittel und...

mehr

Regulierungsrisiken reduzieren

-
06. September 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Commerzbank-Chef Martin Zielke hat seine Redezeit auf der Handelsblatt-Tagung "Banken im Umbruch" in Frankfurt genutzt, um von der Politik verlässliche Rahmenbedingungen für die Unternehmen zu fordern. "Die deutsche Wirtschaft darf ihre Wettbewerbsfähigkeit nicht einbüßen", sagte der Manager. Dafür bedürfe es...

mehr

ERM

JP Morgan Chase kauft seinen ersten FinTech-Partner

ERM
-
18. Oktober 2017
-
Von Peter Rudegeair

Auch die amerikanischen Banken arbeiten zunehmend stärker mit FinTechs zusammen: JP Morgan Chase & Co hat das Zahlungsunternehmen WePay Inc gekauft und damit seine erste größere Akquisition eines FinTech-Start-ups vorgenommen. Die US-Bank will die WePay-Technologie für die vier Millionen Kleinunternehmer-Kunden des...

mehr

Hedgefonds strebt Aufspaltung der Credit Suisse an

ERM
-
17. Oktober 2017
-
Von Matthias Goldschmidt

Die Credit Suisse hat einen neuen umtriebigen Investor: Der Hedgefonds RBR Capital mit Sitz in Küsnacht hat sich bei der Schweizer Großbank eingekauft. Ein Sprecher des Hedgefonds bezifferte den Anteil auf 0,2 bis 0,3 Prozent und bestätigte damit einen Bericht der Schweizer Wirtschaftszeitung Finanz und Wirtschaft....

mehr

Banken müssen mehr tun in Sachen Risikovorsorge

ERM
-
16. Oktober 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Finanz- und Wirtschaftskrise von 2008 wurde durch Hypothekenkredite an Kunden mit schlechter Bonität ausgelöst. Zehn Jahre später tritt nun mit dem IFRS 9 ein neuer Standard in Kraft, der ersonnen wurde, um künftig ähnliche Katastrophen zu verhindern. Ab 1. Januar 2018 müssen Banken ihre Finanzinstrumente nach...

mehr

Crédit Agricole hat offenbar Interesse an der Commerzbank

ERM
-
09. Oktober 2017

Die französische Großbank Crédit Agricole will ihre Präsenz auf dem deutschen Markt deutlich stärken. Wie ihr Vorstandschef Philippe Brassac in einem Interview mit dem Handelsblatt sagte, würde sein Haus die Option, sollte die Commerzbank tatsächlich zum Verkauf stehen, "als eines der bedeutendsten Institute in der...

mehr

Banco Sabadell will weg aus Barcelona

ERM
-
05. Oktober 2017

Die Unabhängigkeitsbestrebungen der Katalanen führen zu ersten unternehmerischen Konsequenzen: Das spanische Geldhaus Banco de Sabadell will seinen Firmensitz aus der katalanischen Hauptstadt Barcelona abziehen. Der Verwaltungsrat entschied sich für eine Verlegung nach Alicante, auch Oviedo und Madrid waren zuvor im...

mehr