Ein kooperatives Risikomanagement kann helfen

ERM
-
24. März 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Mit der zunehmenden Komplexität der Lieferketten vieler Unternehmen, steigt auch das Risiko von Störungen. In einer Umfrage der Jacobs University Bremen gaben 99 Prozent der Unternehmen an, in den vergangenen fünf Jahren eine derartige Störung bereits erlebt zu haben. Die häufigsten Ursachen sind dabei mangelnde...

mehr

Meldewesen: EMIR II erfordert Anpassungen im transaktionsbasierten Reporting

ERM
-
10. Februar 2017
-
Stefan Hirschmann

Am 21. Januar 2017 hat die Europäische Union die überarbeitete RTS und ITS für Art. 9 EMIR im offiziellen Amtsblatt der EU veröffentlicht. Die Änderungen sind am 10. Februar 2017 in Kraft getreten und werden ab dem 1. November 2017 verpflichtend. Ab dann müssen die Transaktionsregister und meldepflichtigen Institute...

mehr

Robuste Unternehmen und strategisches Risikomanagement

-
24. Januar 2017
-
Von Werner Gleißner

Im Jahr 1996, also vor 20 Jahren, wurde mit dem Konzept des „Robusten Unternehmens“ eines der ersten Rahmenwerke für das Risikomanagement entwickelt [vgl. Gleißner 1996 sowie Gleißner 2000a; Gleißner 2000b; Gleißner 2008; Gleißner 2017a sowie Froot/Scharfstein/Stein 1994 und Kaplan/Mikes 2012]. Dies ist Anlass für...

mehr

Ein gemischtes Bild: Aus InvMaRisk wird KAMaRisk

ERM
-
17. Januar 2017
-
Von Jens H. Kunz und Matthias Geurts

Anfang 2017 hat die Finanzaufsicht BaFin die Mindestanforderungen an das Risikomanagement von Kapitalverwaltungsgesellschaften (KAMaRisk) veröffentlicht, welche die InvMaRisk aus dem Jahr 2010 ersetzen. Die Überarbeitung der InvMaRisk war aufgrund von Entwicklungen des europäischen und nationalen Rechts erforderlich...

mehr

Basel IV nicht um jeden Preis

ERM
-
11. Januar 2017
-
Von Stefan Hirschmann und Roger Thiel

Der Chef der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Felix Hufeld, strebt bei der so genannten Vollendung der Eigenkapitalrichtlinie Basel III (= Basel IV) weiterhin eine Verständigung an. "Einen Kompromiss um jeden Preis" könne es aber nicht geben, sagte Hufeld in Frankfurt.

 

mehr